Aktuelles vom Gartenbauverein

Gartler-Info Oktober 2020

Die Grüne Meile

Für einen Pflanzenmarkt im Freien hat das Netzwerk „Gartenwinkel-Pfaffenwinkel“ in pandemiebedingter Zeit ein ganz besonderes Konzept erarbeitet. Statt die üblichen herbstlichen Pflanzentauschaktionen an Plätzen in geselliger Runde abzuhalten, findet die Spendenaktion „Die Grüne Meile“ entlang einer extra an diesem Tag für den Autoverkehr gesperrten Straße mitten im Grünen statt. Im Vorfeld werden hierzu bereits in den verschiedenen Gartenbau-vereinen zahlreiche gespendete Pflanzen abgegeben und gesammelt. Auch die Netzwerkmitglieder vom Gartenwinkel-Pfaffenwinkel haben etliche grüne Raritäten aus ihren Gärten für „Die Grüne Meile“ eingetopft und hergerichtet. Große und kleine Gartler können so am 24. Oktober von 13 – 17 Uhr Pflanzen für den eigenen Garten und Balkon aussuchen sowie sich Rat von passionierten Gartenliebhabern aus der Region einholen. Ein Abschnitt der geteerten Gemeindestraße zwischen Bruggerhof und Granerhof in der Gemeinde Böbing wird mit rund vierzig aufgestellten Tischen flankiert. Hier finden die Besucher eine reiche Auswahl an über 100 Pflanzenarten

 

Die Gartler-Infos vom Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege Weilheim-Schongau e.V. können Sie hier abrufen:

Gartlerinfo Kreisverband WM-Schongau

 

 

 

„DAS GROßE INSEKTENSTERBEN“,  ZDF Film auf ARTE 2018 gezeigt

Viele Arten sind für immer verloren. Das Ausmaß des Artensterbens ist so immens, dass einige Forscher fürchten, der Kreislauf des Lebens gerate ins Wanken. Nicht nur der Rückgang der Bienenpopulation, das massenhafte Insektensterben insgesamt hat schlimme Folgen – und zwar für alle Erdbewohner. Welche? Hochkarätige Wissenschaftler aus der ganzen Welt geben erschreckende und aufrüttelnde Antworten. Das Insektensterben ist viel umfangreicher und folgenschwerer als gedacht. Viele andere Tiere ernähren sich von Insekten. Auch helfen sie dabei, totes Gewebe in nährstoffreiche Böden umzuwandeln. Darüber hinaus regulieren sie sich sogar gegenseitig. Vom Menschen als Schädlinge betrachtete Spezies sind oft die bevorzugte Beute von nützlichen Jägern. Der massive Eingriff des Menschen hat das funktionierende Gleichgewicht in der Welt der Insekten jedoch in eine gefährliche Schieflage gebracht. Unter anderem chemische Gifte, die fortschreitende Versiegelung der Böden und, großflächiger Düngemitteleinsatz setzen der artenreichsten Tierklasse der Erde zu. Die Dokumentation gibt Einblick in aktuelle Studien und erklärt, woran es krankt und wo dringender Handlungsbedarf besteht. Noch gibt es Hoffnung. Zwar sind viele Arten unumkehrbar verloren, das Massensterben im Reich der Insekten könnte aber noch aufgehalten werden – allerdings nur, wenn der Mensch endlich anfängt gegenzusteuern. Die Zeit wird knapp.

Beispiele und Ideen, die Sie im eigenen Garten als Insektenhilfe verwirklichen können, finden Sie hier auf unserer Homepage in den „Gartentips“ , zum Beispiel beim Thema Gartengestaltung u.a..