Aktuelles vom Gartenbauverein

„Die Grüne Meile – Selbstgewachsenes & Ratschläge für den kleinen und großen Gartler“
Nach der großen Resonanz im vergangenen Jahr und den vielen Anfragen von passionierten Gartenliebhabern organisiert das Netzwerk „Gartenwinkel-Pfaffenwinkel“ Ende Oktober wiederholt diesen ganz besonderen Pflanzenmarkt im Freien.
Große und kleine Gartler können daher am 30. Oktober von 13-17 Uhr Pflanzen für den eigenen Garten, Balkon und Fensterbankerl aussuchen sowie sich Rat von passionierten Gartenliebhabern aus der Region einholen.
Im Vorfeld werden hierzu bereits in den verschiedenen Gartenbauvereinen zahlreiche gespendete Pflanzen abgegeben und gesammelt. Auch die Netzwerkmitglieder haben etliche grüne Raritäten aus ihren Gärten für „Die Grüne Meile“ eingetopft und hergerichtet.
Die Spendenaktion „Die Grüne Meile“ findet entlang einer extra an diesem Tag für den Autoverkehr gesperrten Straße mitten im Grünen statt.
Dazu wird ein Abschnitt der geteerten Straße zwischen Bruggerhof und Granerhof in der Gemeinde Böbing mit rund vierzig aufgestellten Tischen flankiert. Hier finden die Besucher eine reiche Auswahl an über 100 Pflanzenarten. Gegen eine Spende können die Schätze dann in den heimischen Garten mitgenommen werden. Der Erlös kommt dieses Jahr der Umweltbildung im Erhaltungsgarten „Vergessene Obstsorten“ im Landkreis zugute, der durch das oberbayerische Projekt „Apfel – Birne – Berge“ initiiert worden ist.
Die Töpfe sind von den Ehrenamtlichen beschriftet, nach Themen geordnet und übersichtlich auf den Tischen entlang der Gemeindestraße verteilt. Flanierend kann jeder die für sich ideale Auswahl an Pflanzen zusammenstellen. Auch das landkreisweite Aktionsbündnis „Gemeinsam für Biene, Hummel und Co“ unterstützt das Angebot von einhundert mit je drei insektenfreundlichen Pflanzen bestückten Tüten.
Ein wichtiger Aspekt der ‚Grünen Meile‘ ist es dabei jungen Familien, die gerne mehr aus ihrem Garten machen möchten und sich noch nicht so auskennen, kostenlos am Erfahrungsschatz der engagierten Netzwerkler teilhaben zu lassen. Denn Gartenwissen und Gartenkultur zu teilen, zu inspirieren und zu helfen ist die Grundphilosophie des Netzwerks „Gartenwinkel-Pfaffenwinkel“.

Nähere Informationen mit den Listen der bereits gespendeten Pflanzen sowie den Sammelstellen im Landkreis finden Sie auf der Website:
www.gartenwinkel-pfaffenwinkel.de

Aufruf zur Pflanzenspenden-Aktion „Die Grüne Meile“
Etliche Mitglieder des Netzwerks „Gartenwinkel-Pfaffenwinkel“ aus dem Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege WM/SOG e.V. haben sich bereit erklärt im Vorfeld gespendete Pflanzen für die große Benefizveranstaltung „Die Grüne Meile“ zwischen Bruggerhof und Granerhof in der Gemeinde Böbing am letzten Samstag im Oktober zu sammeln..
So können vorher gerne Gartler und Gartlerinnen „Zuviel Gewachsenes“ aus ihren grünen Paradiesen wie Stauden, Sträucher und Knollen dort abgeben.
Im vergangenen Jahr waren über 100 Pflanzenarten gesammelt und von Ehrenamtlichen sortiert worden.
Die Annahmestellen für die diesjährige Veranstaltung reichen von Steingaden im äußersten Westen des Landkreises über Schongau und Böbing bis nach Marnbach im Osten von Weilheim.
Die genauen Sammel-Adressen sowie weitere Infos unter www.gartenwinkel-pfaffenwinkel.de

 

Herbstprogramm 2021
Gartenbauverein Huglfing-Oberhausen e.V.

Liebe Mitglieder und Freunde des Gartenbauvereins,

Corona hat auch unsere Aktivitäten stark beeinträchtigt und unsere Vorhaben für das vergangene Jahr vereitelt. Da sich die Situation glücklicherweise momentan etwas besser darstellt, können wir Euch noch zwei Herbstveranstaltungen anbieten.

Pflanzen Schenk- und Tauschmarkt
Sonntag, 3. Oktober 2021 / 10. Oktober Ersatztermin bei schlechtem Wetter!
Zeit: 13:30 Uhr
Ort: Bahnhof Huglfing
Jeder ist willkommen! Egal, ob Ihr Pflanzen, die zu üppig geworden sind, verschenken wollt oder, ob ihr neue Pflanzen brauchen könnt.
Gleichzeitig findet dort der Flohmarkt der SPD statt und es besteht die Möglichkeit bei Kaffee und Kuchen zu einen gemütlichen Plausch im Cafe Schaffner.

Spaziergang durch den Seidlpark in Murnau
Samstag, 16. Oktober
Zeit: 13:00 Uhr
Treffpunkt: Seidlstraße 30, vor der Gaststätte Beinhofer
Dauer: ca 1 ½ Stunden
Wer danach noch Lust und Laune hat, kommt mit auf einen Nachmittagskaffee.
Die Veranstaltung ist kostenlos und ohne Anmeldung. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung wird Euch im neuen Jahr zugesandt.

Wir wünschen Euch weiterhin viel Freude mit und in Eurem Garten und –
bleibt gesund!

Euer Team vom Obst- und Gartenbauverein

Die Gartler-Infos vom Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege Weilheim-Schongau e.V. können Sie hier abrufen:

Gartlerinfo Kreisverband WM-Schongau

 

Hier finden Sie Aktuelles zum Netzwerk Gartenwinkel-Pfaffenwinkel:

Freitag bis Sonntag 04., 05. und 06. Juni 2021: Rendezvous im Garten „Wissen, das wandert“
Sonntag, 11. Juli 2021, 13 -18 Uhr „Blütenduft im Grünen“
Samstag, 07. August 2021, 18 – 22  Uhr „Abendstimmung im Grünen“
Samstag, 04. September 2021, 13 -18 Uhr „Herbstfreuden im Grünen“

Genaues in der homepage:

http://Gartenwinkel-Pfaffenwinkel – Home

 

Gartler-Info Oktober 2020

Die Grüne Meile

Für einen Pflanzenmarkt im Freien hat das Netzwerk „Gartenwinkel-Pfaffenwinkel“ in pandemiebedingter Zeit ein ganz besonderes Konzept erarbeitet. Statt die üblichen herbstlichen Pflanzentauschaktionen an Plätzen in geselliger Runde abzuhalten, findet die Spendenaktion „Die Grüne Meile“ entlang einer extra an diesem Tag für den Autoverkehr gesperrten Straße mitten im Grünen statt. Im Vorfeld werden hierzu bereits in den verschiedenen Gartenbau-vereinen zahlreiche gespendete Pflanzen abgegeben und gesammelt. Auch die Netzwerkmitglieder vom Gartenwinkel-Pfaffenwinkel haben etliche grüne Raritäten aus ihren Gärten für „Die Grüne Meile“ eingetopft und hergerichtet. Große und kleine Gartler können so am 24. Oktober von 13 – 17 Uhr Pflanzen für den eigenen Garten und Balkon aussuchen sowie sich Rat von passionierten Gartenliebhabern aus der Region einholen. Ein Abschnitt der geteerten Gemeindestraße zwischen Bruggerhof und Granerhof in der Gemeinde Böbing wird mit rund vierzig aufgestellten Tischen flankiert. Hier finden die Besucher eine reiche Auswahl an über 100 Pflanzenarten

 

 

„DAS GROßE INSEKTENSTERBEN“,  ZDF Film auf ARTE 2018 gezeigt

Viele Arten sind für immer verloren. Das Ausmaß des Artensterbens ist so immens, dass einige Forscher fürchten, der Kreislauf des Lebens gerate ins Wanken. Nicht nur der Rückgang der Bienenpopulation, das massenhafte Insektensterben insgesamt hat schlimme Folgen – und zwar für alle Erdbewohner. Welche? Hochkarätige Wissenschaftler aus der ganzen Welt geben erschreckende und aufrüttelnde Antworten. Das Insektensterben ist viel umfangreicher und folgenschwerer als gedacht. Viele andere Tiere ernähren sich von Insekten. Auch helfen sie dabei, totes Gewebe in nährstoffreiche Böden umzuwandeln. Darüber hinaus regulieren sie sich sogar gegenseitig. Vom Menschen als Schädlinge betrachtete Spezies sind oft die bevorzugte Beute von nützlichen Jägern. Der massive Eingriff des Menschen hat das funktionierende Gleichgewicht in der Welt der Insekten jedoch in eine gefährliche Schieflage gebracht. Unter anderem chemische Gifte, die fortschreitende Versiegelung der Böden und, großflächiger Düngemitteleinsatz setzen der artenreichsten Tierklasse der Erde zu. Die Dokumentation gibt Einblick in aktuelle Studien und erklärt, woran es krankt und wo dringender Handlungsbedarf besteht. Noch gibt es Hoffnung. Zwar sind viele Arten unumkehrbar verloren, das Massensterben im Reich der Insekten könnte aber noch aufgehalten werden – allerdings nur, wenn der Mensch endlich anfängt gegenzusteuern. Die Zeit wird knapp.

Beispiele und Ideen, die Sie im eigenen Garten als Insektenhilfe verwirklichen können, finden Sie hier auf unserer Homepage in den „Gartentips“ , zum Beispiel beim Thema Gartengestaltung u.a..